Haarausfall bei Frauen und Männern

Haarausfall bei FrauenHaarausfall bei Frauen

Frauen leiden an Haarausfall nicht seltener als Männer. Nur die Ursachen im Vergleich zu männlichem Haarausfall sind bei Frauen vielfältiger. Der Haarverlust bedeutet für jede Frau eine große psychologische Belastung. Das lichte Haar führt zu Verminderung des Selbstwertgefühls, denn volles und dichtes Haar steht für Weiblichkeit und Vitalität.

weiterlesen

Haarausfall bei MännernHaarausfall bei Männern

Sehr viele Männer leiden unter dem Haarausfall. In erster Linie junge Betroffene wollen gegen den Haarverlust kämpfen und suchen nach wirksamen Behandlungsmethoden.

weiterlesen

Eigenblut-PRP-Plasma gegen HaarausfallEigenblut-PRP-Plasma gegen Haarausfall

Bei der Eigenblut-PRP-Plasmatherapie handelt es sich um eine natürliche Methode zur Biostimulation der Hautzellen. Im Rahmen der Eigenbluttherapie gewinnt man aus dem Blut des Patienten hochkonzentriertes Plasma, welches Thrombozyten, spezielle Wachstumsfaktoren sowie wertvolle Stammzellen enthält.

weiterlesen

Haarausfall ist ein sehr weit verbreitetes Problem, das nicht nur bei Männern auftritt, sondern auch vielen Frauen Probleme bereitet. Beim Haarausfall handelt es sich um ein übermäßiges Ausfallen der Haare. Täglich verliert jeder Mensch zu 100 Haare, das ist ganz normal.

Erst wenn die Anzahl der ausgefallenen Haare pro Tag dauerhaft deutlich darüber liegt, handelt es sich um einen übermäßigen Haarausfall. Wenn der lang anhaltende Haarausfall nicht behandelt wird, kommt es zu verminderter Haardichte oder Alopezie (Glatzenbildung).

Gründe für Haarausfall gibt es viele. Die wichtigsten davon sind:

  • Bewältigung von Stresssituationen
  • die körperlichen Belastung nach Operationen
  • Depression oder die „Burn-Out“ Erscheinungen
  • Hormonschwankungen auf Grund von Schilddrüsenfehlfunktion oder nach der Schwangerschaft
  • Einnahme von Medikamenten
  • Krankheiten der Kopfhaut

Vor der Behandlung des Haarausfalls sollten alle möglichen Ursachen zuerst abgeklärt werden. Dies geschieht anhand von Labordiagnostik und ausführlicher Anamnese. Erst im Anschluss daran ist die Auswahl der geeigneten Behandlungsmethode anhand der erstellten Diagnose möglich.

Haarausfall bei Frauen

Frauen leiden an Haarausfall nicht seltener als Männer. Nur die Ursachen im Vergleich zu männlichem Haarausfall sind bei Frauen vielfältiger.

Der Haarverlust bedeutet für jede Frau eine große psychologische Belastung. Das lichte Haar führt zu Verminderung des Selbstwertgefühls, denn volles und dichtes Haar steht für Weiblichkeit und Vitalität. Damit durch den Haarverlust nicht zu einer unerträglichen seelischen Belastung kommt, sollten sich betroffene Frauen professionelles Rat und Hilfe suchen.

Haarausfall bei Frauen in Berlin Haarausfall bei Frauen in Berlin

Ursachen für Haarausfall bei Frauen:

Hormonschwankungen zählen bei Frauen zu den primären Ursachen des Haarausfalls. Vor allem in der Zeit der hormonellen Veränderung wie nach der Schwangerschaft oder in der Menopause reagieren viele Frauen mit Haarausfall.

Weitere Gründe für den Haarausfall:

  • Schilddrüsen-Fehlfunktion
  • Mangelerscheinungen (Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen)
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • lang andauernder Stress
  • Krankheiten der Kopfhaut
  • Chemotherapie
  • anlagebedingter Haarausfall

MesoHair gegen Haarausfall bei Frauen

Bei der Mesotherapie handelt es sich um eine innovative und sehr wirksame Therapieform, die direkt an der Kopfhaut durchgeführt wird. Die Haarfollikeln und Haarwurzeln werden mittels Injektionen mit wertvollen Wirkstoffen versorgt. Für jede Patientin wird ein individueller Meso-Cocktail zusammengestellt. Zu den Wirkstoffen gehören: Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Thymusextrakte, Biotin, Dexpanthenol und Phytotherapeutika.

Mit einer hauchdünnen Nadel werden die Meso-Wirkstoffe direkt in die Hautschicht, wo sich die Haarwurzel befinden, injiziert. Dort entfalten sie ihre regenerierende Wirkung und regen das Haarwachstum an. Zu Begin der Behandlung wird die Mesotherapie jede Woche durchgeführt. Danach folgen die Sitzungen in monatlichen Abständen. In der Regel besteht eine Kur aus 10 bis 14 Behandlungen. Die optimale Dauer der Therapie richtet sich nach dem Grad des Krankheitsbildes.

Eigenbluttherapie PRP gegen Haarausfall

Die Eigenbluttherapie mit PRP- Plasma zeigt hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung des Haarausfalls. Das gewonnene Blutplasma aus dem Eigenblut des Patienten wird in die Kopfhaut injiziert. Das Plasma enthält hohe Konzentration an Thrombozyten, Stammzellen sowie Wachstumsfaktoren, die die Haarwurzelzellen anregen und regenerieren. Durch die Nähstoffversorgung der Haarwurzel kommt es zur Aktivierung des Haarwachstums.

Ozon-Mesotherapie gegen Haarauslall

Nicht selten wird der Haarausfall durch Pilze oder Entzündungen an der Kopfhaut hervorgerufen, dessen Beseitigung für den Haarausfallstopp von primärer Bedeutung ist. Pilze sind resistente Mikroorganismen, die nur schwer zu entdecken und zu beseitigen sind. Mit Hilfe von Ozon-Mesotherapie werden Pilze lokal, ohne Einnahme von pilztötenden Medikamenten, erfolgreich behandelt. Das Ozon wird mit kleinen dünnen Kanülen unter die betroffene Kopfhaut injiziert. Es tötet die Pilze und hemmt die Entzündungsprozesse an den betroffenen Stellen. Gleichzeitig werden die Haarwurzel mit dem Sauerstoff versorgt, was die Regeneration und Haarwachstum positiv beeinflusst.

Weitere Therapien gegen den Haarausfall bei Frauen

In meinem ganz individuellen Konzept biete ich im Rahmen der Therapie gegen Haarausfall Kombination aus verschiedenen Behandlungsmethoden, z. B. Entgiftung-, Ausleitung- und Entsäuerung- Kuren, bei starken Mangelzuständen biete ich Infusionstherapien an, die nach individuellen Bedürfnissen des Patienten zusammengestellt werden. Mein Therapiekonzept schließt die Gabe von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln und Verwendung von äußerlichen Lotions, die die Kopfhaut optimal mit wirkungsvollen Nährstoffen versorgen, mit ein.

Haarausfall bei Männern

Sehr viele Männer leiden unter dem Haarausfall. In erster Linie junge Betroffene wollen gegen den Haarverlust kämpfen und suchen nach wirksamen Behandlungsmethoden.

Haarausfall bei Männern in BerlinUrsachen des Haarausfalls bei Männern

Der männliche Haarausfall ist in den meisten Fällen genetisch bedingt, d.h. die Disposition für Haarverlust wird vom Vater auf den Sohn vererbt.

Der eigentliche Grund des erblich bedingten Haarausfalls liegt in der Überempfindlichkeit der Haarfollikel gegen das Hormon Dehydrotestosteron (DHT). DHT entsteht aus dem männlichen Hormon Testosteron und befindet sich auch in der Kopfhaut. Wenn der Mann gegen DHT empfindlich ist, verkürzt sich die Wachstumsphase der Haare, sie fallen schneller aus und wachsen spärlicher nach.

Außer der genetischen Ursachen gibt es eine Reihe von anderen Gründen, die den männlichen Haarausfall hervorrufen können. Hierzu zählen organische Erkrankungen, Mangelzustände oder Stress, „Burn-Out“.

MesoHair gegen Haarausfall bei Männern

Bei der Mesotherapie handelt es sich um eine innovative und sehr wirksame Therapieform, die direkt an der Kopfhaut durchgeführt wird. Die Haarfollikeln und Haarwurzeln werden mittels Injektionen mit wertvollen Wirkstoffen versorgt. Für jede Patientin wird ein individueller Meso-Cocktail zusammengestellt. Zu den Wirkstoffen gehören: Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Thymusextrakte, Biotin, Dexpanthenol und Phytotherapeutika.

Mit einer hauchdünnen Nadel werden die Meso-Wirkstoffe direkt in die Hautschicht, wo sich die Haarwurzel befinden, injiziert. Dort entfalten sie ihre regenerierende Wirkung und regen das Haarwachstum an. Zu Begin der Behandlung wird die Mesotherapie jede Woche durchgeführt. Danach folgen die Sitzungen in monatlichen Abständen. In der Regel besteht eine Kur aus 10 bis 14 Behandlungen. Die optimale Dauer der Therapie richtet sich nach dem Grad des Krankheitsbildes.

Eigenbluttherapie PRP gegen Haarausfall

Die Eigenbluttherapie mit PRP- Plasma zeigt hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung des Haarausfalls. Das gewonnene Blutplasma aus dem Eigenblut des Patienten wird in die Kopfhaut injiziert. Das Plasma enthält hohe Konzentration an Thrombozyten, Stammzellen sowie Wachstumsfaktoren, die die Haarwurzelzellen anregen und regenerieren. Durch die Nähstoffversorgung der Haarwurzel kommt es zur Aktivierung des Haarwachstums.

Haarausfall bei Männern in BerlinOzon-Mesotherapie gegen Haarauslall

Nicht selten wird der Haarausfall durch Pilze oder Entzündungen an der Kopfhaut hervorgerufen, dessen Beseitigung für den Haarausfallstopp von primärer Bedeutung ist. Pilze sind resistente Mikroorganismen, die nur schwer zu entdecken und zu beseitigen sind. Mit Hilfe von Ozon-Mesotherapie werden Pilze lokal, ohne Einnahme von pilztötenden Medikamenten, erfolgreich behandelt. Das Ozon wird mit kleinen dünnen Kanülen unter die betroffene Kopfhaut injiziert. Es tötet die Pilze und hemmt die Entzündungsprozesse an den betroffenen Stellen. Gleichzeitig werden die Haarwurzel mit dem Sauerstoff versorgt, was die Regeneration und Haarwachstum positiv beeinflusst.

Weitere Therapien gegen den Haarausfall bei Männern

In meinem ganz individuellen Konzept biete ich im Rahmen der Therapie gegen Haarausfall Kombination aus verschiedenen Behandlungsmethoden, z. B. Entgiftung-, Ausleitung- und Entsäuerung- Kuren, bei starken Mangelzuständen biete ich Infusionstherapien an, die nach individuellen Bedürfnissen des Patienten zusammengestellt werden. Mein Therapiekonzept schließt die Gabe von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln und Verwendung von äußerlichen Lotions, die die Kopfhaut optimal mit wirkungsvollen Nährstoffen versorgen, mit ein.

Eigenblut-PRP-Plasma gegen Haarausfall

Bei der Eigenblut-PRP-Plasmatherapie handelt es sich um eine natürliche Methode zur Biostimulation der Hautzellen.

Im Rahmen der Eigenbluttherapie gewinnt man aus dem Blut des Patienten hochkonzentriertes Plasma, welches Thrombozyten, spezielle Wachstumsfaktoren sowie wertvolle Stammzellen enthält. Das gewonnene Plasma, ohne Fremdstoffe und Chemie, wird wieder in die Kopfhaut des Patienten injiziert, um Haarwurzelzellen wiederherzustellen und blutgefäßbildende Zellen zu aktivieren. Es kommt zu einer verbesserten Durchblutung und sorgt für eine optimale Nährstoffversorgung der Kopfhaut.

Mit Eigenblut PRP- Therapie ist es möglich, den Haarausfall zu verlangsamen bzw. gänzlich zu stoppen und neues Haarwachstum anzuregen.

Eigenblut-PRP-Plasma gegen Haarausfall in Berlin

Eigenblut-PRP-Plasma gegen Haarausfall in Berlin

Der Vorteil der Eigenblut-PRP-Plasmatherapie liegt darin, dass sie keine unerwünschten Nebenwirkungen hat, da diese Behandlung 100% ohne Chemie und Fremdmaterial durchgeführt wird.

Die PRP-Therapie kann mit allen anderen Methoden (Mesotherapie, u.ä.) kombiniert werden, beispielsweise in Verbindung mit einer Anwendung mit dem Dermaroller (Microneedling).

Der Dermaroller besitzt sehr feine Titannadeln. Kleinste, kaum spürbare Einstiche in die Kopfhaut stimulieren die Wachstumsfaktoren der Zellen. Das Ergebnis: Wachstumsfaktoren in Zellen, die die Wundheilung fördern, regen auch die Bildung neuer Haarfollikel an. Durch ein „Rollen“ auf der Haut wird eine Vielzahl von kleinen Verletzungsreizen gesetzt, welche die Kopfhautzellen stimulieren, aber nicht zerstören! Die Kopfhaut nimmt das PRP-Blutplasma durch die Verwendung von Dermaroller besser auf, da die Durchblutung extra angeregt wird.

Die PRP-Therapie ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet und altersunabhängig sehr gut verträglich.

Preise:
Mesohair ab 130,00 €

Eigenblut-PRP-Plasma:
Einzelbehandlung 250,00 €
3er Paket – 680,00 €

Alle Preise beinhalten gesetzl. MwSt (19 %).

Erfahren Sie mehr:

Termin für ein Behandlung gegen Haarausfall

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kontakt

  Clinic Dahlem
Rheinbabenallee 18,
14199 Berlin

  +49 (0)30 231 39 492
  +49 (0)170 815 32 34
  info@meso-aesthetik-berlin.de
 www.meso-aesthetik-berlin.de
 zum Kontaktformular

 
Meso-Ästhetik-Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9.00 - 19.00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung