Wangenunterspritzung mit Hyaluron

Bei zunehmendem Alter löst sich die Festigkeit und Voluminösität des Wangenbereiches auf, jedoch wird der Aufbau der Wangen auch bei jungen Frauen häufig gewünscht, denn sie möchten konturierte, markante Backenknochen und ein jugendliches Äußeres. Ältere Damen hingegen bevorzugen meist eine Füllung ihrer eingesunkenen Wangen, um ihnen den ursprünglich hohen Knochenbau und die einstige Jugend zurückzuverleihen. Der Grund hierfür ist der abnehmende oder auch vernachlässigte Produktionszyklus von Hyaluronsäure in unserem Körper, was wiederum den Verlust an Fülle im Wangengebiet zur Folge hat. Hyaluron ist ein essentieller Bestandteil des Bindegewebes, der bereits seit Längerem in der Kosmetik Einsatz findet und von unserem Körper selbst produziert wird. Entsprechend erfolgt in der ästhetischen Chirurgie eine Behandlung mit Hyaluronsäure, um das Gesicht in vollem Glanze strahlen zu lassen.

Hyaluronsäure ist bekannt dafür, überragende Menge an Nässe aufzunehmen – bis zu sechs Liter pro Gramm – und wird von den Zellmembranen aller Körperzellen hergestellt. Dadurch kommt es in den meisten Flüssigkeiten im Körper sowie in verschiedenen Geweben vor. Die höchsten Konzentrationen an Hyaluronsäure können in der Haut gefunden werden, sie enthält beinahe die Hälfte aller Hyaluroningesamtheit des Organismus.

Was ist ein Wangenaufbau?

Die Reduktion des Volumens im Gesicht, vor allem an der Wange, wird in vielen Fällen durch Diäten, Gewichtsabnahme, Krankheiten und angeborene Neigungen beschleunigt. Dies führt dazu, dass die Haut schlaff wirkt und die Falten tiefer sind. Somit verändern sich die Proportionen im Gesicht und eine einst schöne ovale Kernform transformiert sich zu einem traurigen quadratischen Aussehen. Daher hat die ästhetische Medizin bemerkenswerte Methoden konzipiert, um den Verlust des Volumens zu regeln – durch wirksame Hyaluronpräparate.

Trotz eines Eingriffs können viele schlanke Partien des Gesichts, vor allem lokalisierte Bereiche, aufgepolstert werden – ganz ohne Operation! Durch die Unterspritzung mit Hyaluronsäure können eingesunkene Wangen wieder belebt, die Jochbeinregion vergrößert und eine ovale Form des Gesichts wiedererlangt werden. Dadurch wird nicht nur die Faltentiefe verringert, sondern das gesamte Antlitz strahlt attraktiv, jugendlich und harmonisch. Die Behandlung erfordert zunächst eine personifizierte Beratung, folgend dem Reinigen und dem Anmischen des Präparats. Da die Hyaluronsäure ein Volumen-spendendes Mittel ist, hängt der Endergebnis ab von der Menge der Substanz, der Auswahl des Präparats und vom Einspritzverfahren. Nachdem das Volumen aufgefüllt worden ist, zeigt sich sofort ein gerüstetes Erscheinungsbild.

Gefurchte Gesichtszüge können mit Hilfe von Unterfütterung wirksam ausgeglichen werden. Das erste Resultat der Behandlung ist unmittelbar sichtbar, wobei die letztendliche Wirkung nach einigen Tagen oder Wochen deutlich wird. Die Unterspritzung der Wangen beinhaltet nur ein minimales Maß an Ausfallzeit, sodass man direkt im Anschluss vergleichsweise normal erscheint.

Termin vereinbaren


Sie möchten gerne mehr erfahren oder einen Termin vereinbaren? Ich freue mich, Ihre Fragen zu beantworten und Sie in meiner Praxis willkommen zu heißen!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren und 30€ Beratungskosten (inkl. MwSt.) mit Ihrer nächsten Behandlung verrechnen lassen!

TERMIN 

NACH VEREINBARUNG

Meso-Ästhetik-Berlin Elena Kurschat

Meso-Ästhetik-Berlin / Elena Kurschat

Privatpraxis für ästhetische Faltenbehandlung und
Anti-Aging-Medizin

Rheinbabenallee 18
14199 Berlin
  • Tel. +49 (0)30 231 39 492
  • Funk: +49 (0)170 815 32 34
  • Mo - Fr: 10.00 - 19.00 Uhr

  • Sa: 10.00 -15.00  nach Vereinbarung


© 2009 - 2023

Meso-Ästhetik-Berlin