Kryptopyrrolurie

Das Wort Krypto kommt aus der griechischen Krypta und bedeutet versteckt. Pyrrole sind Bausteine von rotem Blutfarbstoff und bestimmter Bluteiweiße. Wenn das Blut altert, erscheint Pyrrol als Bestandteil von Gallensäuren im Stuhl und färbt diesen braun.

Kryptopyrrolurie in BerlinBei den Pyrrolikern findet sich ein erhöhter Anteil von Pyrrol im Blut und erscheint deshalb im Urin. Urie bedeutet, dass das Pyrrol nicht nur im Stuhl, sondern auch über die Nieren im Urin ausgeschieden wird.
Unter normalen Lebensbedingungen kann der Körper diese Störung weitestgehend kompensieren. Unter Stresseinwirkung kommen die Körperzellen allerdings in ein ständiges Defizit an Vitaminen und Spurenelementen, wie Zink, Mangan und Vitamin B6. Der Körper ist nicht mehr in der Lage selbst diese Störung zu besiegen.

Kryptopyrrolurie selbst hat kein typisches Symptombild, sondern ist oft die erste Ursache für die verschiedensten Symptome und Krankheitszustände. Aus diesem Grund und der Tatsache, dass die Ärzte weitestgehend diese Störung oft unbeachtet lassen, wird diese sehr spät erkannt.
Entstehungsgeschichte:

Die Kryptopyrrolurie ist eine genetisch bedingte, familiär gehäuft auftretende Stoffwechselstörung. Sie wurde vor 40 Jahren von den Medizinern erkannt, bleibt jedoch bis zum heutigen Tag noch weitgehend unerforscht.

Was bedeutet die Diagnose Kryptopyrrolurie für den Patienten:

  • Ständiger Mangel an Vitamin B6 und Zink in den Zellen bewirkt unzureichende Entgiftungsprozesse im Körper, diese können nicht mehr durch eine normale gesunde Mischernährung ausgeglichen werden.
  • Körpereigene aber auch durch die Nahrung oder Umwelt aufgenommene Gifte, wie Alkohol, Nikotin und Drogen, aber auch Pestizide und chemische Zusätze in der Nahrung können nicht verarbeitet werden. Genauso wenig wie die Gifte, die von uns täglich eingeatmet werden, wie z.B. Chemikalien im Haus und am Arbeitsplatz, Kosmetika, Putz- und Waschmittel, Ausdünstungen von Möbeln, Teppichen, Farben, etc., die auch heute oft noch mit Formaldehyd belastet sind, sowie das Perchlorethylen der chemischen Reinigungen und Giftrückstände in Neuwagen. Diese Sachverhalte können im Laufe des Lebens zu immer schwereren Krankheitsbildern führen.
  • Darüber hinaus: Schimmelpilze, Chlor (Schwimmbäder, mit Chlor gebleichtes Papier), Umweltbelastungen wie Smog, Autoabgase, hohe Ozonwerte.
  • Ebenso stellen viele Impfungen ein Problem für den Pyrroliker, der kein Vitamin 6 und Zink verabreicht bekommt, dar.
  • In vielen Fällen besteht Medikamentenunverträglichkeit.

Fazit: Durch die Diagnose Kryptopyrrolurie können wir verschiedene Behandlungsmethoden anwenden, damit sich der gesundheitliche Zustand des Patienten verbessert. Die physiologischen Prozesse des Zellstoffwechsels werden in einen ausgeglichenen Zustand gebracht.

Verdachtsmomente für eine Kryptopyrrolurie sind:

  • Depressionen
  • Angststörungen
  •  chronische Erschöpfung/Burnout-Syndrom
  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Hashimoto Thyreoditis/Morbus Basedow
  • Schlafstörungen
  • Nervöse Erschöpfung
  • Fehlende Traumerinnerung
  • ADHS/ADS bei Kindern und Erwachsenen
  • Haarausfall
  • Wundheilungsstörungen
  • Störungen an den Fingernägeln

Eine Kryptopyrrolurie kann durch einen einfachen, kostengünstigen Urintest erkannt und erfolgreich behandelt werden.

 

 

 

Kontakt

  Meso-Ästhetik-Berlin
Rheinbabenallee 18,
14199 Berlin

  +49 (0)30 231 39 492
  +49 (0)170 815 32 34
  info@meso-aesthetik-berlin.de
 www.meso-aesthetik-berlin.de
 zum Kontaktformular

 
Meso-Ästhetik-Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9.00 - 19.00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung