Nasenkorrektur ohne OP

Nasenkorrektur: Hyaluronsäure statt OP

Viele wünschen sich eine andere Nasenform, als die die sie von Natur aus besitzen. Bisher war die Verwirklichung dieses Wunsches nur durch eine Schönheits-OP möglich. Heutzutage kann man mit Hilfe von fortgeschrittenen Injektionstechniken die Nase mit Hyaluronsäure so korrigieren, dass sie den persönlichen Vorstellungen entspricht und ideal zum Gesicht passt.

Welche Nasenkorrekturen sind mit Hyaluronsäure möglich?

Nasenkorrektur ohne OPProfessionell durchgeführte Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure kann die Form und die Größe der Nase bzw. einzelner Nasenpartien verändern. Es gibt vielfältige Einsatzmöglichkeiten der Hyaluronsäure für die Nasenkorrektur:

Korrektur von Höckernase

Der Nasenhöcker wird durch die Auffüllung mit einem Hyaluronsäure-Gel begradigt. Dazu wird die vernetzte Hyaluronsäure entweder oberhalb oder unterhalb des Nasenhöckers oder an beiden Nasenbereichen eingebracht. So wird der Nasenhöcker ausgeglichen und nicht mehr sichtbar.

Begradigung von schiefer Nase

Um schiefe Nase zu korrigieren muss man mit Volumengabe arbeiten. Ein perfektes Ergebnis der Nasenkorrektur bedarf einer großen Erfahrung seitens der behandelnden Person. Denn es besteht die Gefahr, dass durch die Volumengabe die Nase viel zu groß oder zu breit ausfällt. Wenn es nur leichte Asymmetrien sind, die zu beheben sind, dann können sie mit Hyaluronsäure problemlos korrigiert werden.

Nasenkorrektur ohne OPBreiten Nasenrücken verschmälern

Wenn der Nasenrücken nur etwas verschmälert werden soll, kann man dies durch den Einsatz der Hyaluronsäure korrigieren. Eine optische Verschmälerung des Nasenrückens erreicht man indem der Nasenrücken durch Hyaluronsäure-Unterspritzung leicht erhöht wird. Auch die optische Verlängerung des Gesichts durch die Anhebung des Mittelgesichts lässt den Nasenrücken enger erscheinen.

Schmale Nase verbreitern

Einer zu schmalen Nase, die angeboren ist oder als Folge einer Operation entstanden ist, kann man eine etwas breitere Form verleihen, indem man sie geschickt mit Hyaluronsäure behandelt. Man kann den Nasenrücken optisch vergrößern und das proportionale Verhältnis zwischen den Nasenflügeln und Nasenspitze herstellen, sodass das Gesamterscheinungsbild deutlich verbessert wird.

Rille in der Nasenspitze entfernen

Die Rille befindet sich zumeist an der Nasenspitze oder am Nasensteg. Sie wird als ästhetisches Manko empfunden, da sie die Optik sehr beeinflusst und das Gesicht unharmonisch wirken lässt. Diesen kleinen Defekt kann man jedoch mit Hyaluronsäure hervorragend kaschieren. Durch leichte Volumengabe an der Nasenspitze kann die vorhandene Einkerbung problemlos und effektiv geglättet werden.

Weitere mögliche Nasenkorrekturen:

  • Korrektur von krummen Nasenrücken
  • Anhebung von hängender Nasenspitze
  • Korrektur flacher Nase
  • Entfernung der Delle auf dem Nasenrücken
  • Korrektur von Sattelnase
  • Ausgleich von Asymmetrien

Wie viele Behandlungen sind für eine Nasenkorrektur notwendig?

Nasenkorrektur ohne OP Nasenkorrektur ohne OP

In geschickten Händen ist Hyaluronsäure ein Material, mit dem man unglaublich schöne Ergebnisse erzielen kann. Dennoch braucht ein perfektes Resultat auch seine Zeit. Je nach Ausgangssituation und individuellen Wunschvorstellungen sind öfters mehrere Behandlungen nötig, um die Nase zu voller Zufriedenheit des Patienten zu verändern.

Allerdings werden Sie die Veränderungen bereits nach der ersten Hyluronsäure Unterspritzung sofort nach der Behandlung sehen. In den meisten Fällen kann man schon nach 4 Wochen eine Folgebehandlung zur Nasenkorrektur durchführen.

Wenn das Ergebnis danach noch weiter verbessert werden soll, dann empfehle ich etwa drei bis vier Monate abzuwarten und erst dann eine dritte Hylauronsäure Korrektur durchführen zu lassen. In der Regel hält das erzielte Ergebnis der Nasenkorrektur ca. 1 Jahr lang. Wenn Sie an einem dauerhaften Effekt interessiert sind, dann sollten Hyaluronsäure Behandlungen einmal pro Jahr aufgefrischt werden, um die Nasenkorrektur aufrecht zu erhalten.

Werde ich während der Nasenkorrektur Schmerzen haben?

Grundsätzlich ist die Unterspritzung mit der Hylauronsäure keine besonders schmerzhafte Prozedur. Die Nadel, die dabei zum Einsatz kommt, ist hauchdünn, sodass die Stiche kaum zu spüren sind.

Nasenkorrektur ohne OP Nasenkorrektur ohne OP

Um die Behandlung für meine Patienten so angenehm, wie möglich zu gestalten, trage ich immer eine lokale Betäubungscreme auf die zu behandelnde Hautpartie auf. Nach etwa 20 Minuten, wird die Nasenkorrektur mit Hyluronsäure durchgeführt.

Was muss ich vor und nach der Behandlung zur Nasenkorrektur beachten?

Vor jeder Behandlung bespreche ich mit meinen Patienten die Durchführung der Hyluronsäure Unterspritzung sehr ausführlich und erkläre, was sie nach der Korrektur beachten sollten und wie die behandelte Haut zu pflegen ist. Zwei bis drei Tage vor der Behandlung sollten Sie keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen.

Nasenkorrektur ohne OP Nasenkorrektur ohne OP

Wenn Sie sich am Tag der vereinbarten Sitzung schlecht oder gar krank fühlen, dann sollte die Nasenkorrektur auf einen späteren Zeitpunkt unbedingt verschoben werden. Nach der Behandlung sind einige Regel zu beachten: keine starke Sonnenexposition oder Solarium, keine Sauna und Dampfbäder. Auch Gesichtsmassagen sind in den nächsten Tagen absolut verboten, da sonst die frisch durchgeführte Nasenkorrektur beeinträchtig werden kann.

Preis ab 280,00 €
Alle Preise beinhalten gesetzl. MwSt (19 %).

Erfahren Sie mehr:

Termin für Nasenkorrektur

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kontakt

  Meso-Ästhetik-Berlin
Rheinbabenallee 18,
14199 Berlin

  +49 (0)30 231 39 492
  +49 (0)170 815 32 34
  info@meso-aesthetik-berlin.de
 www.meso-aesthetik-berlin.de
 zum Kontaktformular

 
Meso-Ästhetik-Berlin

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9.00 - 19.00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung